WIr kümmern uns und vernetzen:

unsere aktionen

Vergangene & Aktuelle & Kommende Aktionen

KIndertheater auf der Rathauswiese 3. und 4. MAI 2019 

Am 3.5. Mini.Music für die KITAS, leider schon ausverkauft, https://www.mini-musik.de/index

am Samstag 4. 5. Musiktheater von Caba Gal: Der Ritter und der Floh,  ab 1 Jahre, Beginn 15 Uhr, 7 Euro Eintritt, Vorverkauf Buchhandlung Rezai 

Eine musikalische Geschichte von Csaba Gál

Die Künstler von der Gruppe KÜKEN nehmen Kinder mit auf eine spannende musikalische Reise. In kindgerechten, phantasievollen Liedern erlebt das junge Publikum die Abenteuer des Ritters und des kleinen Flohs und wird eingeladen, mitzusingen, mitzuklatschen und mitzulachen.

Das Programm ist für Kinder von 0 bis 99 Jahren.


Am Freitag 3. Mai kommen die LADYSTRINGS aus Stuttgart nach Eichenau!

Sie spielen als klassisches Streichquartett ein  "inszeniertes Konzert" zu MOZART in Zelt auf der Rathauswiese Eichenau : Beginn 20 Uhr, Öffnung des Zeltes ab 19 Uhr, Getränke vorher und in der Pause. Eintritt 15 Euro. Vorverkauf in der Gemeindekasse und der Buchhandlung Rezai. 

Eine gemeinsame Kulturveranstaltung der Gemeinde Eichenau und der Fördervereins für kulturelle Bildung. 


Mozart  Up to date: eine konzertante Zeitreise

Das neue Programm der Ladystrings bietet einen musikalischen Crossover-Abend

 

Am Freitag, 3.MAi 2019, feiert das neue Programm des

 international erfolgreichen Streichquartetts Ladystrings 

Premiere. „Mozart  Up to date“ wird an diesem Abend 

um 20 Uhr im Zelt auf der Rathauswies in Eichenau 

aufgeführt. 

Eintritt 15 Euro, nur 60 Plätze, Vorverkauf Buchhandlung Rezai und Gemeindekasse Eichenau. 

 

 


KABARATT in Eichenau

mit Barbara Weinzierl

 

Sonntag 5. Mai 2019, 19 Uhr 

Eintritt 15 Euro 

Vorverkauf Buchhandlung Rezai und Gemeindekasse Eichenau

im Vostand: HansUllmann
Kunst und Künstler in Eichenau

LESUNG und Spass in Eichenau: Helmutz Eckl kommt am Samstag 4. Mai, 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, 15. Euro Eintritt. Vorverkauf Gemeindeverwaltung und Buchhandlung Rezai.

Freie Platzwahl, leider nur 60 Plätze, Getränkeverkauf 

 

 

Helmut Eckl ist ein bayerischer Mundartdichter und Satiriker. Eckl wuchs in der Oberpfalz auf. Nach seinem Studium, welches er als Diplom-Verwaltungswirt abschloss, begann er eine Tätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Viele Jahre war er Vorsitzender der „Mundartfreunde Bayerns“ und ist Mitbegründer des Poetenstammtisches und lädt regelmäßig Autoren und Musikanten zum literarisch-satirisch-musikalischen Frühschoppen ins Theater im Fraunhofer, München, ein. Seit dem Jahre 2002 ist er Münchner Turmschreiber.

Seine Bücher haben einen vorwiegend satirischen Charakter.

 


Unser Mitglied Roland Helmer zeigt seine frühen Werke an drei Wochenenden:

 

Herzliche Einladung zur Vernissage  am 23. März 2019


 2019 ! Mitmachen beim Kreiskulturrätsel



UNTERWEGS in Eichenau:

 

Ein Konzert im Rahmen der Kreiskulturtage auf der Rathauswiese in Eichenau 

 

 

Unterwegs in Eichenau !


Unser Mitglied Irmfried Nester stellt bis 28. Juni 2019 im Bürgertreff Puchheim,

Am Grünen Markt (VHS Eingang) aus. 

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 12 bis 13 Uhr sowie zu den VHS Veranstaltungen im Saal 



KUlturelle bildung

Allgemeine Hinweise, Links und mehr

Unser Verein hat Ihr Interesse geweckt? Hier finden Sie zusätzliche Hinweise, weiterführende Links zu ähnlichen Vereinen oder Newslettern und vieles mehr bezüglich "Kultureller Bildung". 


 

 

Rückblick auf Ausstellungen in Eichenau vor 10 Jahren.    Hier Rückblick: 

Hier der Münchner Newsletter zur kulturellen Bildung 

 

Mit Förderungen und Ausschreibungen!

Kindertheater





Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische kulturelle Bildungsangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das Programm wird von 2018 bis 2022 fortgesetzt.   https://www.buendnisse-fuer-bildung.de/de/infotage.php

Ab sofort können sich lokale Akteure um Fördermittel bewerben. Die gesamte Bandbreite der kulturellen Bildung wird gefördert – von der Alltagskultur über die Digitalen Medien, die Literatur und die Musik bis hin zum Theater und Zirkus. Auch die Angebotsformate sind vielfältig: Schnuppertage, Wochen- und Halbjahreskurse, Ferienfreizeiten oder Workshops – fast alles ist möglich. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren und ermöglichen ihnen bessere Bildungschancen und kulturelle Teilhabe.


Hier sind die weitern Links zur Information über kulturelle Bildung.

 

Aktive Beteiligung für Kunst und Kultur auch für junge Geflüchtete bis 26 Jahre: http://www.talentcampus.de/start.html

 

Neue Projekte für Eichenau: Kindergruppe "Topf und Deckel" -essen und leben ;  Tanz in Schulen , 


Kulturpolitik in den Ländern und im Bund: Hier tut sich viel zur kulturellen Bildung - Lesen Sie die KULTURPOLITISCHEN MITTEILUNGEN

Gütersloh legt einen  Schwerpunkt auf kulturelle Bildung! Mehr hier: