WIr kümmern uns und vernetzen:

unsere aktionen

Vergangene & Aktuelle & Kommende Aktionen


KABARETT in Eichenau

mit Barbara Weinzierl

Ein volles Zelt und ein wunderschöner Abend in Eichenau. 

 

Vom 1. bis 31. Mai stellen 23 Eichenauer 

Künstlerinnen und Künstler in den Schaufenstern der örtlichen Geschäfte aus ! 

Unterwegs in Eichenau: SchauMal Kunst im Schaufenster. 

 

 

 

 

 

 

 

1 Redlich Pfund, Ingrid  bei Optiker Nixdorf

2 Knipping Monique bei Friseur Elan

3 Storch, Brigitte in ehemals Kleinkaufhaus Schmotz

4 Heil, Sylvia in ehemals shabby Chic

5 Müller, Werner bei Die Brille

6 Siegel, Irene  in der Galerie Siegel

7 Hofmann,  in ehemals  shabby chic

8 Hense, Henriette  in ehemals shabby chic

9 Schuschnigg, Emo bei Fahrschule Leitner, Bahnhofstraße

 10 Lütje, Hannelore  bei Installateur Wölfl

11 Abdou, Mbaye  in ehemals Kleinkaufhaus Schmotz

12 Lins, Monika im Buchladen Rezai

13 Frik, Hilde in ehemals Kleinkaufhaus Schmotz

14 Ehmann, Helga in VR BankVolksbank

15 Kränzlein, Eva-Maria bei e-Bike Hereth

16 Schmid, Eva Maria in der Erasmus Apotheke

17 Sandoval, Nelson im Autohaus Thumbach und Bauer

18 Nester, Irmfried in der Schutzengel Apotheke

19 Ullmann, Hans im Freigelände vor der VHS Haus 37

20 Gumtau, Michael bei Frisör Steininger Bahnhofstraße

21 Ullmann, Hans in ehemals shabby chic

22  Momann, Rainer  in ehemals shabby chic

 

23 Elstner, Karl-Heinz im Portraitstudio 

 


wir laden ein zum 5. ZOOM Forum mit dem Thema:

„Naturfotografie – Tele Makro Mikro“

In drei AV-Shows stellen wir das Thema mit sehr unterschiedlichem Blickwinkel vor.

Lassen Sie sich überraschen von:

  1. Werner Müller:      Natur vor der Haustür
  2. Klaus Hüttner:        Natur – ganz nah & ganz groß. Unterwegs mit Tele und Makro
  3. Beate Maatsch:      Die Schönheit der Natur durch das Mikroskop betrachtet

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

  • Donnerstag, 29.05.2019
  • 19:00 – ca. 21:00 / Einlass ab 18:40
  • Rathaus Eichenau / Hauptplatz 2 / Sitzungssaal im 1. Stock

Der Eintritt ist kostenlos.

Für anschließende Gespräche ist ein Tisch im Restaurant Primavera reserviert.

 

Außerdem gibt es von ZOOM im Rahmen der Kreiskulturtage zwei

Landkreis-Kulturrätsel

an den Rathäusern von acht beteiligten Verwaltungen.

Sie finden es auch auf der Homepage

http://dr-ewm.de/kkr%202019.html

Wir sind gespannt auf die Einsendungen.

 

KIndertheater auf der Rathauswiese

am Samstag 4. 5. fand mit großem Erfolg dasMusiktheater von Caba Gal: Der Ritter und der Floh statt.

Eine musikalische Geschichte von Csaba Gál



Gemeinsamer Holzschnitt von Hans Ullmann, Eva.Maria Schmid, Michael Gumtau, erstellt bei der Vernissage der Schaufensterausstellung 2019.

Titel: "Aus dem Hintergrund treten die Lebensbäume an das Licht". 

 



im Vostand: HansUllmann
Kunst und Künstler in Eichenau

Hier den Bericht der SZ über die Kreiskulturtage nachlesen! 

http://sz.de/1.4420698  

Zu einem Rätsel lädt die Fotogruppe "Zoom" aus Eichenau ein. In den Schaukästen von neun Gemeinden hängen zwei verschiedene Plakate mit jeweils vier Kunst und Kulturdenkmälern aus dem Landkreis. Die ersten 15 Teilnehmer, die mindestens drei Motive pro Plakat erkennen und die richtige Lösung an Team@zoom-eichenau.de schicken, erhalten einen Preis.

(F.J.Haamann)

 

 


Die Eichenauer Künstlerin Ingrid Redlich-Pfund stellt beim Optiker Nixdorf aus : 

 

 

REQUIEM FÜR EIN KORALLENRIFF

Warum Requiem?

Es macht mich traurig zu sehen, wie weltweit Korallenriffe kaputt gehen. Wütend macht es mich auch, dass nach der Deklaration von Rio 1992 über Umwelt und Entwicklung die Politik kläglich versagt, trotz aller Klimakonferenzen bis heute rund um den Globus.

Man hat sich versprochen, nachhaltig zu wirtschaften, biologische Vielfalt zu schützen, darum zu kämpfen, dass sich Wüsten nicht weiter ausbreiten und vieles mehr. Doch heute ist es ein Dilemma.

Die mich kennen wissen, fast meine gesamte künstlerische Arbeit kreist um die Themen Ökologie und Ökonomie, die sich nur schwer vereinbaren lassen.

In Rauminstallationen Bildern und Objekten habe ich sie abgearbeitet wie

FISHING FOR LITTER; LANDRAUB FÜR BIOSPRIT mit den SENKRECHT VERSCHNÜRTEN LANDSCHAFTEN; Die WEISSEN AUENLANSCHAFTEN; WELT-WIRTSCHAFTS-GIPFEL: AUSVERKAUF ERDE; SCHLACHTFELD GEWINNMAXIMIERUNG; WASSER: WEM GEHÖRT DAS WASSER; RIO I- III

Hier weise ich mit der Farbe Rot darauf hin, dass sich die Ozeane dramatisch erwärmen, übersäuern und vermüllen. Das wird sich verheerend auf die noch intakten Korallenriffe auswirken.

Im weitesten Sinn entsprechen meine Arbeiten einer Farbraummalerei.

Diese Bilder IV und V sind die kleinsten aus dieser Serie, die 2017 entstanden sind.

Da ich auch musikalisch unterwegs bin, habe ich mich für die Untertitel dieses Texts aus dem Mozart Requiem bedient:

– DIES IRAE, DIES ILLA                              Tag der Rache Tag der Sünden

– SOLVET SAECLUM IN FAVILLA            Wird das Weltall sich entzünden

– TESTE DAVID CUM SIBYLLA                Wie Sibyll und David künden

 



LESUNG und Spass in Eichenau: Helmutz Eckl kam nach Eichenau!

Helmut Eckl ist ein bayerischer Mundartdichter und Satiriker. Eckl wuchs in der Oberpfalz auf. Nach seinem Studium, welches er als Diplom-Verwaltungswirt abschloss, begann er eine Tätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Viele Jahre war er Vorsitzender der „Mundartfreunde Bayerns“ und ist Mitbegründer des Poetenstammtisches und lädt regelmäßig Autoren und Musikanten zum literarisch-satirisch-musikalischen Frühschoppen ins Theater im Fraunhofer, München, ein. Seit dem Jahre 2002 ist er Münchner Turmschreiber.

Seine Bücher haben einen vorwiegend satirischen Charakter.

 


Unser Mitglied Roland Helmer zeigte seine frühen Werke an drei Wochenenden im evangelischen Pfarrheim.

 


 2019 ! Mitmachen beim Kreiskulturrätsel




Vom 1. bis 31. Mai stellen 21 Eichenauer 

Künstlerinnen und Künstler in den Schaufenstern der örtlichen Geschäfte aus ! 

Unterwegs in Eichenau: SchauMal Kunst im Schaufenster. 

 

Einladung zur Vernissage mit Rundgang zu den Geschäften: 

Sonntag 5. Mai, 11 Uhr am Maibaum

 

Im 

Anschluß ein "Drückevent" im Festzelt auf der Rathauswiese. 

 

 

Bitte beachten Sie unsere Ankündigungen im

https://eichenau.org/mitteilungsblatt-nr.-2019-ausgegeben-am-28.02.2019   

 

Mitteilungsblatt der Gemeinde. 

 


Forum für Foto und Video :

29. Mai im Rathaus. 

Eintritt frei

Spenden sind möglich. 


Unser Mitglied Irmfried Nester stellt bis 28. Juni 2019 im Bürgertreff Puchheim,

Am Grünen Markt (VHS Eingang) aus. 

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 12 bis 13 Uhr sowie zu den VHS Veranstaltungen im Saal 



KUlturelle bildung

Allgemeine Hinweise, Links und mehr

Unser Verein hat Ihr Interesse geweckt? Hier finden Sie zusätzliche Hinweise, weiterführende Links zu ähnlichen Vereinen oder Newslettern und vieles mehr bezüglich "Kultureller Bildung". 


 

 

Rückblick auf Ausstellungen in Eichenau vor 10 Jahren.    Hier Rückblick: 

Hier der Münchner Newsletter zur kulturellen Bildung 

 

Mit Förderungen und Ausschreibungen!

Kindertheater





Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische kulturelle Bildungsangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das Programm wird von 2018 bis 2022 fortgesetzt.   https://www.buendnisse-fuer-bildung.de/de/infotage.php

Ab sofort können sich lokale Akteure um Fördermittel bewerben. Die gesamte Bandbreite der kulturellen Bildung wird gefördert – von der Alltagskultur über die Digitalen Medien, die Literatur und die Musik bis hin zum Theater und Zirkus. Auch die Angebotsformate sind vielfältig: Schnuppertage, Wochen- und Halbjahreskurse, Ferienfreizeiten oder Workshops – fast alles ist möglich. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren und ermöglichen ihnen bessere Bildungschancen und kulturelle Teilhabe.


Hier sind die weitern Links zur Information über kulturelle Bildung.

 

Aktive Beteiligung für Kunst und Kultur auch für junge Geflüchtete bis 26 Jahre: http://www.talentcampus.de/start.html

 

Neue Projekte für Eichenau: Kindergruppe "Topf und Deckel" -essen und leben ;  Tanz in Schulen , 


Kulturpolitik in den Ländern und im Bund: Hier tut sich viel zur kulturellen Bildung - Lesen Sie die KULTURPOLITISCHEN MITTEILUNGEN

Gütersloh legt einen  Schwerpunkt auf kulturelle Bildung! Mehr hier: